Wie der beste Zug der Welt mich zum Bloggen motiviert hat

Reisemomente

Wenn einer eine Reise tut… Wenn ich auf die Reise gehe, dann freue ich mich darauf, die Schönheit der Welt durch mein Zugfenster einzufangen. Bisher war das auch das einzige, das ich mit „der ganzen Welt“ teilen wollte, aber eine fantastische Reise hat mich kürzlich daran erinnert, wie spannend auch das drumherum ist. Auf diesen Seiten möcht ich euch einen Einblick geben was hinter den Bildern passiert. Ich will von den Orten erzählen, die am Anfang und am Ende meiner Strecken liegen, von den Menschen die mir begegnen und von den Gedanken, die ich mir so mache. Und ich freue mich, wenn ich dich ein Stückchen auf meiner Reise mitnehmen kann.

Der großartigste Zug der Welt

Ich bin aktuell (Oktober 2021) gerade zurück von der Zugreise meines Lebens. Der Connecting Europe Express ist ein Sonderzug der EU-Kommission, der anlässlich des Jahrs der Schiene einmal quer durch Europa gefahren ist, und dabei 26 Länder besucht hat. Ich hatte das Glück und die Ehre, für die erste Hälte der Reise an Bord zu sein, und habe in 18 Tagen 13 Länder mit dem Zug erfahren. In meinem Instagram Account habe ich angefangen, nicht nur die durchquerten Landschaften in Bewegung zu zeigen, sondern auch ein bisschen Einblicke in mein Reisetagebuch zu geben. Dabei habe ich gemerkt, wie viel Spaß es macht, nicht immer nur die künstlerischen Ergebnisse zu teilen, sondern auch die ganz menschlichen Erlebnisse und Gedanken oder auch mal ein scharfes Bild ;-)

Das Tagebuch für die Welt öffnen…

Blogging ist neu für mich, und ich denke, dass mich bisher wohl vor allem mein Perfektionismus davon abgehalten hat. Und das dumpfe Gefühl, garnichts Bedeutsames mitzuteilen zu haben. Aber jetzt habe ich geübt, einfach mal was zu teilen ohne alles bis ins kleinste Detail zu planen. Die Zeit hatte ich unterwegs garnicht. Und ich habe so schöne Rückmeldungen bekommen. Ich bin gespannt, wie ich mit dem Format Blog klarkomme, und freue mich sehr wenn du mich wissen lässt, wie er dir gefällt! Ich werde zunächst mal meine Instagram Beiträge und Geschichten von der Reise im Connecting Europe Express für den Blog aufbereiten; auch und gerade für diejenigen, die nicht so gerne im Facebook Imperium unterwegs sind…

Wenn meine aktuellen Projekte in ruhigere Fahrwasser kommen (Kalender, Überarbeitung der Webseite, neue Konzepte für Printprodukte) habe ich vor, regelmäßig ganz speziell für den Blog zu schreiben. Über Eisenbahngeschichte, über die Magie des Reisens, über Wahrnehmung und die Liebe zur Natur. Ideen habe ich genug. Und wenn du auch welche hast: immer her damit!